Konzerte

Frühjahrs- und Weihnachtskonzert

Die Stadtkapelle veranstaltet seit über 20 Jahren jedes Jahr sowohl ein Frühjahrs- wie ein Weihnachtskonzert. Diese erfordern die meiste Zeit in den Proben, werden doch für jedes Konzert einige neu erworbene Stücke und in jedem Fall ein komplett neues Programm einstudiert. Seit dem Jahr 1999 wird jedes Konzert wieder durch unser Nachwuchsorchester eröffnet. Diese Musiker sind mittlerweile durchaus vorzeigbar (vorhörbar?) in der Lage, ihren Anteil zu den Konzerten zu leisten.

Die reine Spielzeit eines Konzertes ist insgesamt auf etwa 90 Minuten ausgelegt. Daher nimmt es kein Wunder, dass die Konzerte mit Pause üblicherweise über drei Stunden dauern können – für die Musiker eine anstrengende Herausforderung, die aber immer mit entsprechendem Applaus honoriert wird.

Seniorenkonzert

Jedes zweite Jahr kommt noch ein Seniorenkonzert hinzu, bei dem die geladenen Gäste nicht nur mit Musik, sondern auch mit Kaffee und Kuchen verwöhnt werden. Diese Veranstaltung wurde 1980 ins Leben gerufen und erfreut sich seither einer regen Nachfrage.

Alle Konzerte finden im Volkshaus Enkheim statt, ein glücklicher Umstand insofern, als wir in diesem Volkshaus auch proben und den Saal und seine akustischen und sonstigen Eigenarten ziemlich gut kennen (hier der Stuhlplan des Volkshauses). Wie aus dem Stuhlplan ersichtlich ist, fasst der Saal maximal 440 Gäste. Zusätzlich können noch weitere 40 Plätze auf einer Empore genutzt werden.

Seit langem haben wir nicht das Problem das Haus zu füllen, sondern die Karten für die Konzerte möglichst gerecht zu verteilen. Im Klartext: wir sind zu unseren Konzerten ein ausverkauftes Haus gewöhnt. Andererseits führen wir seit langem Diskussionen über ein zweites Weihnachtskonzert. Schade, dass wir die mühsam einstudierten Programme immer nur einmal spielen. Immerhin finden einige Stücke aus den Programmen den Weg in unsere „Straßenmappe“, das Repertoire, mit dem wir sonstige Auftritte bestreiten.